Direkt zum Seiteninhalt

Am Samstag den 02.04.2022 war unsere D-Jugend in Lauchhammer zu Gast. Die Zielsetzung bereits vor dem Spiel war klar, wir wollen mit 2 Punkten nach Peitz zurückkehren! Und so ging jeder hoch motiviert ins Spiel. Dank konzentriertem Spiel und einer guten Abwehrarbeit konnten wir uns schnell mit 1:5 absetzen,was den Gegner zu einem frühen Timeout zwang. Lauchhammer kam besser nach dem Timeout ins Spiel und unsere Abwehr machte nun auch vermehrt Fehler, welche allerdings in unserem Timeout angesprochen und bei erneutem Spielbeginn abgestellt wurden. Deshalb konnten wir mit einer passablen Führung von 8:15 in die Halbzeit gehen. Die Halbzeitansprache war kurz und knapp: weitermachen und Konsequent die Konter spielen. Leider kam Lauchhammer besser aus der Pause und machte einfache Tore. Unser Team erspielte sich auch gute Chancen, die wir aber nicht immer nutzen konnten. Durch eine starke Torwartleistung konnte der Gegner nicht allzuweit rankommen. Nach einer kurzen Ansprache der Trainer fing sich unsere Mannschaft wieder, und wir konnten noch schöne Tore verbuchen. Das Spiel  ging am Ende klar mit 17:27  für uns zu Ende.
 
Spieler: Philipp H. (TW), Felix K.(4), Finn S., Tobias B., Pepe B.(1), Nathalie W., Elias Sch.(6), Curtis W.(5), Vitus R., Finn L.(11)
 
Trainer: Lucas Bernicke
          David Markus

Um 10:00 am frühen Sonnabend empfing die Peitzer D-Jugend den Gegner aus Herzberg. Schon bei der Erwärmung sahen unsere Spieler erstaunt die großgewachsenen Spieler aus Herzberg, die überwiegend älter als 12 Jahre waren. Gleichwohl wollten die Kids vor den zahlreich anwesenden Eltern die letzten Erfolge fortführen.  Die Erwartungshaltung war geweckt, aber es fehlten einige Spieler, und auch unser großgewachsener Linkshänder Finn Lebe. Es musste diese Lücke gefüllt werden. Der Plan war, durch eine schnelle Gegenwehr in das Konterspiel zu kommen, und damit schnelle Tore zu erzielen. Aber auch Herzberg verfolgte diese Taktik, und wir gerieten schnell in einen 5 Tore Rückstand. Durch viele Fehlpässe und technische Fehler beim Fangen und Prellen sowie etliche Schrittfehler, wuchs der Rückstand auf 12 Tore an, so dass der Halbzeitstand 7:19 sehr eindeutig ausfiel. Hier tat sich Felix Kadler als Torgarant mit 4 Toren hervor. Zu den weiteren Toren in der 2.Halbzeit steuerte er nochmals 5 Tore bei, so dass er zum besten Spieler unserer Mannschaft avancierte. Wir zeigten in der 2.Halbzeit einen guten Kampfgeist, bei der wir mit 6 Toren Unterschied etwas besser agierten, wobei  sich auch Philipp Hobracht mit einigen Paraden im Tor auszeichnen konnte. Die körperliche Unterlegenheit konnten wir leider nicht, durch Schnelligkeit und höhere Ballsicherheit, in der 2. Halbzeit ausgleichen. Der Endstand von 14:32 war deutlich. Es zeigte sich, dass es noch viele Baustellen gibt, die wir im Training angehen müssen.
 
Wir sollten als Mannschaft aus dieser Niederlage lernen, und weiter motiviert und fokussiert bleiben.
 
Felix Kadler (9); Tobias Borchardt (2); Curtis Winkel (2), Vitus Ritter (1); Elias Scholz ; Leon Groschke; Pepe Bölke; Rudi Ramm; Finn Schymura; Philipp Hobracht

An diesem Wochenende traf unsere D-Jugend auf den Tabellennachbarn aus Elsterwerda. Trotz kurzfristiger Absagen gingen unsere Kids motiviert in das Spiel. Vor dem Spiel war klar das wir so lange wie möglich mithalten wollten und eventuell 2 Punkte nach Peitz entführen. Nach anfänglichen defensiven Problemen und einem Rückstand von 6:2 gab unsere D-Jugend nicht auf. Nach einem Timeout beim Stand von 11:6 haben sich unserer Jungs gesteigert und konnten bis zur Halbzeit auf 12:12 ausgleichen. Die Halbzeitansprache war daher kurz und knapp, nicht aufgeben und weiterhin gut kämpfen. Aufgrund gut ausgespielter Konter stand es nach 37 Minuten bereits 21:16 für unsere Mannschaft. Da wir in der Abwehr gut standen und keine Tore mehr zugelassen haben war der Endstand 24:16 für unsere Jungs. Ein super Lob an Finn Luca, der mit 18! Treffern erfolgreich war.
Team: Philipp H., Pepe B., Elias Sch.(2), Curtis W.(4), Finn Luca L. (18), Felix K., Vitus R.(TW)
Trainer: Andreas Kursawe und David Markus

Unsere Kinder traten am Sonntag gegen den HC Bad Liebenwerda an. Wir waren gut aufgestellt und haben von Anfang an Druck auf den Gegner gemacht. So konnten wir viele Bälle abfangen und diverse Konter laufen.Nach ein paar Minuten lagen wir schon in Führung. Jeder hat das gemacht, was im Training besprochen wurde. Zur Halbzeit stand es 5:3 und einige ahnten schon, hier gibt es heute vielleicht 2 Heimpunkte zu holen. In der 2. Halbzeit haben wir da weiter gemacht wo wir aufgehört haben, immer wieder Druck auf den Gegner ausgeübt. Die Abwehr stand gut und auch unser Torhüter hatte eine super Leistung gezeigt.
So hieß es am Ende 11:8 für unser Team und die Kinder und auch die Fans waren super zufrieden.
Elias (1), Felix (4), Curtis (4), Finn-Luca(2)

Nach langer Wettkampfpause trafen unsere Kinder auf den VfB Doberlug-Kirchhain. Wir hatten uns gut vorbereitet und sind mit einem guten Team angetreten. Durch leicht vergebene Bälle haben wir es dem Gegner ermöglicht, frühzeitig in Führung zu gehen.Doch die Kinder wollten spielen , man hat es ihnen angesehen. Nach dem 1. Timeout und einer Ansprache durch den Trainer sind die Kinder motivierter in das Spiel zurückgekehrt. Es lief dann besser, wir hatten klare Torchancen die auch genutzt wurden. Die Kinder waren ehrgeizig und haben 40 Minuten lang gekämpft und nicht aufgegeben. Es war gegen diesen Gegner ein sehr schweres Spiel gewesen, trotzdem hat es allen Spaß gemacht.
Finn (1) , Elias (3)
Zurück zum Seiteninhalt